I, 22. Graf Berchtold an Herrn von Mérey in Rom, 15. Juli 1914

From World War I Document Archive
(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
 
(3 intermediate revisions by 2 users not shown)
Line 2: Line 2:
 
<hr>
 
<hr>
  
Telegramm Nr. 820
 
  
W i e n ,  den 15. Juli 1914
+
Telegramm Nr. 820
  
S t r e n g  g e h e i m
 
  
Durch den ersten Beamten der Botschaft zu dechiffrieren
+
<p align="right">W i e n ,  den 15. Juli 1914 &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;</p>
 +
 
 +
 
 +
<center>S t r e n g &nbsp;  g e h e i m
 +
 
 +
 
 +
Durch den ersten Beamten der Botschaft zu dechiffrieren </center>
 +
 
 +
 
 +
 
 +
<blockquote>
 +
Erhalten Euer Exzellenz Telegramm Nr. 512 von gestern<ref>Siehe [[I, 20. Herr von Mérey an Grafen Berchtold, 14. Juli 1914|Nr. 20]].</ref>. Graf Ambrózy, dessen Rückkehr nach Rom ich beschleunige, und Euer Exzellenz einige geheime, auf unsere Verhandlungen mit Deutschland bezügliche, die bevorstehende Aktion betreffende Piécen überbringt, ist über unsere Absichten und die Lage vollkommen aufgeklärt worden, um Euer Exzellenz alle Hochderselben notwendigen Informationen mitteilen zu können.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
Graf Ambrózy dürfte Samstag Rom eintreffen.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
Weitere Instruktionen, speziell den Text einer der italienischen Regierung zu überreichenden Note, wird ein voraussichtlich Dienstag abends in Rom eintreffender Kurier Euer Exzellenz überbringen.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
Ihrem Vorschlage gemäß bin ich einverstanden, daß Euer Exzellenz Marquis San Giuliano einen Tag früher unsere bevorstehende Aktion ankündigen.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
Doch sind die Daten noch nicht endgültig fixiert, und werde ich Euer Exzellenz rechtzeitig avisieren, damit sie ihren Besuch bei Marquis San Giuliano demnächst telegraphisch vereinbaren können; wahrscheinlich dürfte die Überreichung der Note am 24. oder 25. erfolgen.
 +
</blockquote>
 +
 
 +
 
 +
<hr>
 +
 
 +
 
 +
<references/>
  
    Erhalten Euer Exzellenz Telegramm Nr. 512 von gestern1. Graf Ambrózy, dessen Rückkehr nach Rom ich beschleunige, und Euer Exzellenz einige geheime, auf unsere Verhandlungen mit Deutschland bezügliche, die bevorstehende Aktion betreffende Piécen überbringt, ist über unsere Absichten und die Lage vollkommen aufgeklärt worden, um Euer Exzellenz alle Hochderselben notwendigen Informationen mitteilen zu können.
 
    Graf Ambrózy dürfte Samstag Rom eintreffen.
 
    Weitere Instruktionen, speziell den Text einer der italienischen Regierung zu überreichenden Note, wird ein voraussichtlich Dienstag abends in Rom eintreffender Kurier Euer Exzellenz überbringen.
 
    Ihrem Vorschlage gemäß bin ich einverstanden, daß Euer Exzellenz Marquis San Giuliano einen Tag früher unsere bevorstehende Aktion ankündigen.
 
    Doch sind die Daten noch nicht endgültig fixiert, und werde ich Euer Exzellenz rechtzeitig avisieren, damit sie ihren Besuch bei Marquis San Giuliano demnächst telegraphisch vereinbaren können; wahrscheinlich dürfte die Überreichung der Note am 24. oder 25. erfolgen.
 
  
 
<hr>
 
<hr>
 
[[Main Page | WWI Archive]] > [[Die Österreichisch-Ungarischen Dokumente zum Kriegsausbruch|Dokumente zum Kriegsausbruch]] > '''I, 22. Graf Berchtold an Herrn von Mérey in Rom, 15. Juli 1914'''
 
[[Main Page | WWI Archive]] > [[Die Österreichisch-Ungarischen Dokumente zum Kriegsausbruch|Dokumente zum Kriegsausbruch]] > '''I, 22. Graf Berchtold an Herrn von Mérey in Rom, 15. Juli 1914'''
 
<hr>
 
<hr>

Latest revision as of 20:16, 3 June 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 22. Graf Berchtold an Herrn von Mérey in Rom, 15. Juli 1914



Telegramm Nr. 820


W i e n , den 15. Juli 1914            


S t r e n g   g e h e i m


Durch den ersten Beamten der Botschaft zu dechiffrieren


Erhalten Euer Exzellenz Telegramm Nr. 512 von gestern[1]. Graf Ambrózy, dessen Rückkehr nach Rom ich beschleunige, und Euer Exzellenz einige geheime, auf unsere Verhandlungen mit Deutschland bezügliche, die bevorstehende Aktion betreffende Piécen überbringt, ist über unsere Absichten und die Lage vollkommen aufgeklärt worden, um Euer Exzellenz alle Hochderselben notwendigen Informationen mitteilen zu können.
Graf Ambrózy dürfte Samstag Rom eintreffen.
Weitere Instruktionen, speziell den Text einer der italienischen Regierung zu überreichenden Note, wird ein voraussichtlich Dienstag abends in Rom eintreffender Kurier Euer Exzellenz überbringen.
Ihrem Vorschlage gemäß bin ich einverstanden, daß Euer Exzellenz Marquis San Giuliano einen Tag früher unsere bevorstehende Aktion ankündigen.
Doch sind die Daten noch nicht endgültig fixiert, und werde ich Euer Exzellenz rechtzeitig avisieren, damit sie ihren Besuch bei Marquis San Giuliano demnächst telegraphisch vereinbaren können; wahrscheinlich dürfte die Überreichung der Note am 24. oder 25. erfolgen.




  1. Siehe Nr. 20.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 22. Graf Berchtold an Herrn von Mérey in Rom, 15. Juli 1914


Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox