I, 39. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 21. Juli 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 07:39, 13 February 2009 by Hirgen (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 39. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 21. Juli 1914


Telegramm Nr. 271

B e r l i n , den 21. Juli 1914

C h i f f r e - S t r e n g g e h e i m

   Dem Erlasse Nr. 3426 von gestern entsprechend1 könnte der demselben angebogene offizielle Erlaß erst am 24. 1. M., vormittags, der hiesigen Regierung zur Kenntnis gebracht werden. 
   Nach meiner ergebensten Meinung hielte ich es für unbedingt nötig, Inhalt dieses Erlasses der hiesigen Regierung sofort, also bevor er auch den anderen Kabinetten mitgeteilt wird, in vorläufig streng vertraulicher Weise zur Kenntnis zu bringen. In dieser Ansicht werde ich bestärkt durch eine in meiner heutigen Unterredung fallengelassene Bemerkung des Staatssekretärs, der mich fragte, ob ich schon eine Mitteilung aus Wien über den Inhalt der für Belgrad bestimmten Note erhalten habe. Er habe durch Herrn von Tschirschky erfahren, daß dieselbe bereits am 23 1. M. überreicht würde, und er glaube doch erwarten zu können, daß man die deutsche Regierung als Bundesgenossin früher als die anderen Kabinette von dem Inhalt und den Modalitäten unseres Belgrader Schrittes benachrichtigen werde. 
   Zugleich bemerkte Herr von Jagow, daß nach ganz zuverlässigen Nachrichten der Präsident der französischen Republik Donnerstag erst um 10 Uhr Kronstadt verlassen werde.
   1. Siehe Nr. 30. 

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 39. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 21. Juli 1914