I, 44. Vorsprache des deutschen Botschafters im k. u. k. Ministerium des Äußern, 21. Juli 1914

From World War I Document Archive
(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
(New page: WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > '''I, 44. Vorsprache des deutschen Botschafters im k. u. k. Mi...)
 
 
(One intermediate revision by one user not shown)
Line 2: Line 2:
 
<hr>
 
<hr>
  
 +
 +
Tagesbericht Nr. 3443
 +
 +
 +
<p align="right">W i e n ,  den 21. Juli 1914 &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;</p>
 +
 +
 +
<blockquote>
 +
    Der kaiserlich deutsche Botschafter hat sich bei seinem heutigen Besuche dahin geäußert, seine Regierung sei zwar davon unterrichtet, daß sich Marquis di San Giuliano über den zu gewärtigenden Schritt Österreich-Ungarns in Serbien sehr erregt gezeigt habe.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
    Doch habe er - Tschirschky - kürzlich ein Gespräch mit Herzog Avarna gehabt, der seiner Überzeugung Ausdruck gegeben habe, die italienische Regierung werde in dem österreichisch-ungarisch-serbischen Streitfall ihre Bundespflicht getreu erfüllen und - sollten in der italienischen Öffentlichkeit auch gegenteilige Stimmen laut werden - auf der Seite Österreich-Ungarns stehen.
 +
</blockquote>
  
  

Latest revision as of 17:24, 4 April 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 44. Vorsprache des deutschen Botschafters im k. u. k. Ministerium des Äußern, 21. Juli 1914



Tagesbericht Nr. 3443


W i e n , den 21. Juli 1914            


Der kaiserlich deutsche Botschafter hat sich bei seinem heutigen Besuche dahin geäußert, seine Regierung sei zwar davon unterrichtet, daß sich Marquis di San Giuliano über den zu gewärtigenden Schritt Österreich-Ungarns in Serbien sehr erregt gezeigt habe.
Doch habe er - Tschirschky - kürzlich ein Gespräch mit Herzog Avarna gehabt, der seiner Überzeugung Ausdruck gegeben habe, die italienische Regierung werde in dem österreichisch-ungarisch-serbischen Streitfall ihre Bundespflicht getreu erfüllen und - sollten in der italienischen Öffentlichkeit auch gegenteilige Stimmen laut werden - auf der Seite Österreich-Ungarns stehen.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 44. Vorsprache des deutschen Botschafters im k. u. k. Ministerium des Äußern, 21. Juli 1914


Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox