Difference between revisions of "I, 47. Graf Berchtold an Grafen Szögyény in Berlin, 22. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
Line 14: Line 14:
  
 
<blockquote>
 
<blockquote>
     Euer Exzellenz Telegramm Nr. 271<ref>Siehe Nr. 39.</ref>.  
+
     Euer Exzellenz Telegramm Nr. 271<ref>Siehe [[I, 39. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 21. Juli 1914|Nr. 39]].</ref>.  
     Der Erlaß vom 20. Juli, Nr. 3426<ref>Siehe Nr. 30. </ref>, hatte Deutschland gegenüber lediglich formale Bedeutung: Die  &nbsp; o f f i z i e l l e &nbsp;  Übergabe unserer Note sollte in Berlin unter denselben Modalitäten erfolgen wie bei den anderen Signatarmächten. </blockquote>
+
     Der Erlaß vom 20. Juli, Nr. 3426<ref>Siehe [[I, 30. Graf Berchtold an die k.u.k. Botschafter in Berlin, Rom, Paris, London, St. Petersburg und Konstantinopel, 20. Juli 1914|Nr. 30]]. </ref>, hatte Deutschland gegenüber lediglich formale Bedeutung: Die  &nbsp; o f f i z i e l l e &nbsp;  Übergabe unserer Note sollte in Berlin unter denselben Modalitäten erfolgen wie bei den anderen Signatarmächten. </blockquote>
 
<blockquote>
 
<blockquote>
 
     S t r e n g v e r t r a u l i c h  &nbsp; haben wir Herrn von Tschirschky die erwähnte Note (die bekanntlich auch jene an Serbien textuell anführt) schon gestern mitgeteilt; sie ist auch vom Herrn Botschafter jedenfalls bereits nach Berlin vorgelegt worden.</blockquote>
 
     S t r e n g v e r t r a u l i c h  &nbsp; haben wir Herrn von Tschirschky die erwähnte Note (die bekanntlich auch jene an Serbien textuell anführt) schon gestern mitgeteilt; sie ist auch vom Herrn Botschafter jedenfalls bereits nach Berlin vorgelegt worden.</blockquote>

Latest revision as of 20:45, 3 June 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 47. Graf Berchtold an Grafen Szögyény in Berlin, 22. Juli 1914



Telegramm Nr. 249


W i e n , den 22. Juli 1914            


T e l e g r a m m   i n   Z i f f e r n   -   G e h e i m


Euer Exzellenz Telegramm Nr. 271[1].

Der Erlaß vom 20. Juli, Nr. 3426[2], hatte Deutschland gegenüber lediglich formale Bedeutung: Die   o f f i z i e l l e   Übergabe unserer Note sollte in Berlin unter denselben Modalitäten erfolgen wie bei den anderen Signatarmächten.
S t r e n g v e r t r a u l i c h   haben wir Herrn von Tschirschky die erwähnte Note (die bekanntlich auch jene an Serbien textuell anführt) schon gestern mitgeteilt; sie ist auch vom Herrn Botschafter jedenfalls bereits nach Berlin vorgelegt worden.




  1. Siehe Nr. 39.
  2. Siehe Nr. 30.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > I, 47. Graf Berchtold an Grafen Szögyény in Berlin, 22. Juli 1914