II, 10. Graf Szécsen an Grafen Berchtold, 24. Juli 1914

From World War I Document Archive
(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
(New page: WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > '''II, 10. Graf Szécsen an Grafen Berchtold, 24. Juli 1914'''...)
 
 
(One intermediate revision by one user not shown)
Line 3: Line 3:
  
  
 +
<center> 
 +
Graf Szécsen an Grafen Berchtold<ref>Vgl. die Fassung im Österreichisch-ungarischen Rotbuch, Nr. 12. </ref></center>
  
  
 +
Telegramm Nr. 120
  
 +
 +
<p align="right">
 +
P a r i s ,  den 24. Juli 1914 &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;<br>
 +
Aufg. 8 Uhr 45 M. p. m. &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;<br>
 +
Eingetr. 9 Uhr  • / .  a. m. 25./7. &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;</p>
 +
 +
 +
<center>
 +
C h i f f r e</center>
 +
 +
 +
<blockquote>
 +
    Serbien.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
    Baron Schoen hat Auftrag, hier mitzuteilen, daß nach der Ansicht des Berliner Kabinettes unsere Kontroverse mit Serbien eine Angelegenheit ist, die nur die beiden beteiligten Staaten angeht.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
    Anknüpfend hieran soll er zu verstehen geben, daß, falls dritte Staaten sich einmischen wollten, Deutschland seinen Allianzverpflichtungen getreu auf unserer Seite zu finden sein wird.
 +
    Deutscher Botschafter wird diese Mitteilung heute machen.
 +
</blockquote>
 +
 +
 +
<hr>
 +
 
 +
 +
<references/>
 +
 +
 +
 +
<hr>
 
[[Main Page | WWI Archive]] > [[Die Österreichisch-Ungarischen Dokumente zum Kriegsausbruch|Dokumente zum Kriegsausbruch]] > '''II, 10. Graf Szécsen an Grafen Berchtold, 24. Juli 1914'''
 
[[Main Page | WWI Archive]] > [[Die Österreichisch-Ungarischen Dokumente zum Kriegsausbruch|Dokumente zum Kriegsausbruch]] > '''II, 10. Graf Szécsen an Grafen Berchtold, 24. Juli 1914'''
 
<hr>
 
<hr>

Latest revision as of 18:44, 4 April 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > II, 10. Graf Szécsen an Grafen Berchtold, 24. Juli 1914



Graf Szécsen an Grafen Berchtold[1]


Telegramm Nr. 120


P a r i s , den 24. Juli 1914            
Aufg. 8 Uhr 45 M. p. m.            
Eingetr. 9 Uhr • / . a. m. 25./7.            


C h i f f r e


Serbien.
Baron Schoen hat Auftrag, hier mitzuteilen, daß nach der Ansicht des Berliner Kabinettes unsere Kontroverse mit Serbien eine Angelegenheit ist, die nur die beiden beteiligten Staaten angeht.
Anknüpfend hieran soll er zu verstehen geben, daß, falls dritte Staaten sich einmischen wollten, Deutschland seinen Allianzverpflichtungen getreu auf unserer Seite zu finden sein wird. Deutscher Botschafter wird diese Mitteilung heute machen.




  1. Vgl. die Fassung im Österreichisch-ungarischen Rotbuch, Nr. 12.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > II, 10. Graf Szécsen an Grafen Berchtold, 24. Juli 1914


Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox