Difference between revisions of "II, 67. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 27. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
Line 7: Line 7:
  
 
<p align="right">
 
<p align="right">
B e r l i n ,  den 27. Juli 1914<br>
+
B e r l i n ,  den 27. Juli 1914 &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;<br>
Aufg. 5 Uhr 50 M p. m.<br>
+
Aufg. 5 Uhr 50 M p. m. &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;<br>
Eingetr. 3 Uhr  • / .  a. m. 28./7.</p>
+
Eingetr. 3 Uhr  • / .  a. m. 28./7. &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;</p>
  
  

Revision as of 17:47, 5 April 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > II, 67. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 27. Juli 1914



Telegramm Nr. 305


B e r l i n , den 27. Juli 1914            
Aufg. 5 Uhr 50 M p. m.            
Eingetr. 3 Uhr • / . a. m. 28./7.            


C h i f f r e — S t r e n g g e h e i m


Staatsminister erzählt mir, Herr von Tschirschky telegraphiere, General Conrad von Hötzendorf hätte ihm vertraulich mitgeteilt, daß, um mit entsprechendem militärischen Nachdruck gegen Serbien vorgehen zu können, unsere Mobilisierung erst am 12. August perfekt werden könnte.

Zugleich sagte mir Staatssekretär, er bedauere, daß der Termin des Beginnes unseres militärischen Eingreifens solange hinausgeschoben werden müsse.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > II, 67. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 27. Juli 1914