III, 121. Graf Mensdorff an Grafen Berchtold, 3. August 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 16:48, 29 March 2009 by Hirgen (Talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 121. Graf Mensdorff an Grafen Berchtold, 3. August 1914



Telegramm Nr. 142


L o n d o n , den 3. August 1914
Aufg. 5 Uhr 25 M. p. m.
Eingetr. 9 Uhr • / . a. m. 4./8.


C h i f f r e


Sir Edward Grey erklärte im Unterhaus, französischer Regierung Zusicherung gegeben zu haben, daß englische Flotte sofort eingreift, wenn deutsche Flotte Operationen gegen französische Küste unternehme, was Deutschland zu akzeptieren bereit wäre. Wenn Deutschland in Belgien eindringt, würde England sich mit ganzer Kraft entgegensetzen. König der Belgier habe an England appelliert.

Flotte und Heer sind mobilisiert, aber noch kein Entschluß gefaßt, ob und wie sie eingesetzt werden. Enthusiastische Aufnahme im Parlament; Zustimmung der Opposition inklusive beider irländischen Parteien.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 121. Graf Mensdorff an Grafen Berchtold, 3. August 1914