Difference between revisions of "III, 36. Herr von Mérey an Grafen Berchtold, 30. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(New page: WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > '''III, 36. Herr von Mérey an Grafen Berchtold, 30. Juli 1914...)
 
m
 
(2 intermediate revisions by one other user not shown)
Line 3: Line 3:
  
  
 +
Telegramm Nr. 554
  
  
 +
<p align="right">
 +
R o m ,  den 30. Juli 1914&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;<br>
 +
Aufg, 1 Uhr  • / .  a. m.&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;<br>
 +
Eingetr. 9 Uhr  • / .  a. m.&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;</p>
 +
 +
 +
<center>
 +
C h i f f r e &nbsp;  —  &nbsp; G e h e i m</center>
 +
 +
 +
<blockquote>
 +
    Kompensation.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
    Unter eindringlicher Betonung streng geheimen Charakters meiner Mitteilung habe ich Marquis San Giuliano heute von der Erklärung des Herzogs Avarna, von der Antwort Euer Exzellenz bezüglich Frage der Territorialerwerbungen und von Hochderen Standpunkt bezüglich der Kompensationsfrage samt der daran geknüpften Erwartung mündlich, aber ganz exakt in Kenntnis gesetzt.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
    Der Minister, welcher sich Sache mit Schlagworten notierte, sagte, er müsse, da es sich um schwerwiegende und delikate Angelegenheit handle, dieselbe überlegen und mit Ministerpräsidenten besprechen, bevor er antworte.
 +
</blockquote>
 +
<blockquote>
 +
    Hiebei bemerkte er neuerlich (unter dem Vorwande, daß er jetzt nach der Kur leidend sei), diese Frage sollte in Wien verhandelt werden.</blockquote>
  
  

Latest revision as of 22:58, 15 May 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 36. Herr von Mérey an Grafen Berchtold, 30. Juli 1914



Telegramm Nr. 554


R o m , den 30. Juli 1914           
Aufg, 1 Uhr • / . a. m.           
Eingetr. 9 Uhr • / . a. m.           


C h i f f r e   —   G e h e i m


Kompensation.

Unter eindringlicher Betonung streng geheimen Charakters meiner Mitteilung habe ich Marquis San Giuliano heute von der Erklärung des Herzogs Avarna, von der Antwort Euer Exzellenz bezüglich Frage der Territorialerwerbungen und von Hochderen Standpunkt bezüglich der Kompensationsfrage samt der daran geknüpften Erwartung mündlich, aber ganz exakt in Kenntnis gesetzt.

Der Minister, welcher sich Sache mit Schlagworten notierte, sagte, er müsse, da es sich um schwerwiegende und delikate Angelegenheit handle, dieselbe überlegen und mit Ministerpräsidenten besprechen, bevor er antworte.

Hiebei bemerkte er neuerlich (unter dem Vorwande, daß er jetzt nach der Kur leidend sei), diese Frage sollte in Wien verhandelt werden.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 36. Herr von Mérey an Grafen Berchtold, 30. Juli 1914