III, 82. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 20:56, 19 March 2009 by Hirgen (Talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 82. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914



Telegramm Nr. 346


B e r l i n , den 1. August 1914
Aufg. 12 Uhr 34 M. a. m.
Eingetr. 8 Uhr • / . a. m.


C h i f f r e


Der deutsche Botschafter in Paris wurde beauftragt, heute nachmittags eine Note der französischen Regierung zu übergeben, worin binnen 18 Stunden eine Antwort verlangt wird, ob Frankreich neutral zu bleiben gedenke.

Desgleichen hat der deutsche Botschafter in Petersburg eine Note der russischen Regierung übergeben, in der derselben eine zwölfstundige Frist für die Erklärung der Zurückziehung ihrer Mobilisierung erteilt wird.

Der deutsche Gesandte in Athen, der sich seit kurzem auf Urlaub befand, hat von Kaiser Wilhelm den Auftrag erhalten, sich auf dem kürzesten Wege auf seinen Posten zurückzubegeben. Derselbe reist sofort nach Brindisi, wohin ihm ein griechisches Torpedoboot zur Weiterfahrt nach Athen entgegengeschickt wird.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 82. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914