III, 83. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914

From World War I Document Archive
(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
m
 
(One intermediate revision by one user not shown)
Line 23: Line 23:
 
</blockquote>
 
</blockquote>
 
<blockquote>
 
<blockquote>
     Als ich dem Staatssekretär Inhalt Euer Exzellenz Telegrammes Nr. 307 von gestern<ref>Siehe III, Nr. 59.    (Zurück)</ref> (heute nachts eingetroffen) betreffs Erzielung Einvernehmens in Kompensationsfrage vorlas, bat mich Herr von Jagow  &nbsp; d r i n g e n d s t ,  &nbsp; Euer Exzellenz zu sagen, daß laut übereinstimmenden Meldungen Herrn von Flotows aus Rom und Herrn Bolattis hier Herr von Mérey auch nicht den Vorschlag Euer Exzellenz in der Kompensation (Euer Exzellenz Telegrämm Nr. 280 vom 28. v. M.<ref>Siehe II, Nr. 87.     (Zurück)</ref>) der italienischen Regierung mitgeteilt habe, daß er also die berechtigte Furcht hege, Herr von Mérey werde auch diese letzte Eröffnung im der Kompensationsfrage Rom nicht mitteilen, was von katastrophaler Wirkung sein könnte.
+
     Als ich dem Staatssekretär Inhalt Euer Exzellenz Telegrammes Nr. 307 von gestern<ref>Siehe [[III, 59. Graf Berchtold an die k. u. k. Botschafter in Rom und Berlin, 31. Juli 1914|III, Nr. 59]].    </ref> (heute nachts eingetroffen) betreffs Erzielung Einvernehmens in Kompensationsfrage vorlas, bat mich Herr von Jagow  &nbsp; d r i n g e n d s t ,  &nbsp; Euer Exzellenz zu sagen, daß laut übereinstimmenden Meldungen Herrn von Flotows aus Rom und Herrn Bolattis hier Herr von Mérey auch nicht den Vorschlag Euer Exzellenz in der Kompensation (Euer Exzellenz Telegrämm Nr. 280 vom 28. v. M.<ref>Siehe [[II, 87. Graf Berchtold an die k. u. k. Botschafter in Rom und Berlin, 28. Juli 1914|II, Nr. 87]].   </ref>) der italienischen Regierung mitgeteilt habe, daß er also die berechtigte Furcht hege, Herr von Mérey werde auch diese letzte Eröffnung im der Kompensationsfrage Rom nicht mitteilen, was von katastrophaler Wirkung sein könnte.
 
</blockquote>
 
</blockquote>
 
<blockquote>
 
<blockquote>

Latest revision as of 17:59, 19 June 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 83. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914



Telegramm Nr. 348


B e r l i n , den 1. August 1914
Aufg. 2 Uhr 50 M. p. m.
Eingetr. 7 Uhr • / . p. m.


C h i f f r e


Staatssekretär sagte mir soeben (11 Uhr vormittags), der deutsche Botschafter in Rom habe (6 Uhr vormittags von Rom abgesandt) telegraphiert, Marquis San Giuliano habe ihm erklärt, daß, da Österreich-Ungarn auf keine Kompensationsgewährung eingegangen, auch Italien sich seiner Dreibundpflicht für entbunden erachte.
Italien würde, so meint Marquis San Giuliano,   n i c h t   a k t i v   mit Deutschland und Österreich-Ungarn gehen, aber   u n b e d i n g t   n e u t r a l   bleiben.
Als ich dem Staatssekretär Inhalt Euer Exzellenz Telegrammes Nr. 307 von gestern[1] (heute nachts eingetroffen) betreffs Erzielung Einvernehmens in Kompensationsfrage vorlas, bat mich Herr von Jagow   d r i n g e n d s t ,   Euer Exzellenz zu sagen, daß laut übereinstimmenden Meldungen Herrn von Flotows aus Rom und Herrn Bolattis hier Herr von Mérey auch nicht den Vorschlag Euer Exzellenz in der Kompensation (Euer Exzellenz Telegrämm Nr. 280 vom 28. v. M.[2]) der italienischen Regierung mitgeteilt habe, daß er also die berechtigte Furcht hege, Herr von Mérey werde auch diese letzte Eröffnung im der Kompensationsfrage Rom nicht mitteilen, was von katastrophaler Wirkung sein könnte.
Herr von Mérey sei   g e g e n   Gewährung von Kompensation und führe daher diesbezügliche Aufträge   n i c h t   aus.
Selbstredend widersprach ich dieser Anschuldigung.
Nach eben gehabtem, telephonischen Gespräch mit Grafen Forgách gehe ich jetzt zu Staatssekretär, um ihm Euer Exzellenz Zusicherung betreffs Ausführung Euer Exzellenz Auftrages durch unsere Botschaft in Rom bekanntzugeben.




  1. Siehe III, Nr. 59.
  2. Siehe II, Nr. 87.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 83. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914


Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox