III, 85. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914

From World War I Document Archive
(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
 
(2 intermediate revisions by one user not shown)
Line 13: Line 13:
  
 
<center>
 
<center>
C h i f f r e     G e h e i m</center>   
+
C h i f f r e &nbsp;  &nbsp; G e h e i m</center>   
  
  
Line 20: Line 20:
 
</blockquote>
 
</blockquote>
 
<blockquote>
 
<blockquote>
     Habe noch heute abends Inhalt Euer Exzellenz Telegrammes Nr. 313 von heute<ref>Siehe III, Nr. 87.      (Zurück)</ref> zur Kenntnis Staatssekretärs gebracht. Im Auswärtigen Amte wurde mir Text des von Herrn von Tschirschky Euer Exzellenz übermittelten Entwurfes der an Italien über Auslegung des Artikels VII des Dreibundvertrages zu übergebenden Antwort vorgelesen.
+
     Habe noch heute abends Inhalt Euer Exzellenz Telegrammes Nr. 313 von heute<ref>Siehe [[III, 87. Graf Berchtold an die k. u. k. Botschafter in Rom und Berlin, 1. August 1914|III, Nr. 87]].      </ref> zur Kenntnis Staatssekretärs gebracht. Im Auswärtigen Amte wurde mir Text des von Herrn von Tschirschky Euer Exzellenz übermittelten Entwurfes der an Italien über Auslegung des Artikels VII des Dreibundvertrages zu übergebenden Antwort vorgelesen.
 
</blockquote>
 
</blockquote>
 
<blockquote>
 
<blockquote>
     Wenn derselbe auch   i n   m e r i t o   mit dem Inhalt der von Euer Exzellenz mir übermittelten, nach Rom gegebenen Antwort, soweit ich in der Schnelligkeit feststellen konnte, übereinstimmt, so ist die Textierung doch eine sehr verschiedene.
+
     Wenn derselbe auch &nbsp; i n &nbsp;  m e r i t o &nbsp; mit dem Inhalt der von Euer Exzellenz mir übermittelten, nach Rom gegebenen Antwort, soweit ich in der Schnelligkeit feststellen konnte, übereinstimmt, so ist die Textierung doch eine sehr verschiedene.
 
</blockquote>
 
</blockquote>
 
<blockquote>
 
<blockquote>

Latest revision as of 18:00, 19 June 2009

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 85. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914



Telegramm Nr. 355


B e r l i n , den 1. August 1914
Aufg. 1 Uhr 57 M. a. m. 2./8.
Eingetr. 4. Uhr 50 M. a. m. 2./8.


C h i f f r e   —   G e h e i m


Italien.
Habe noch heute abends Inhalt Euer Exzellenz Telegrammes Nr. 313 von heute[1] zur Kenntnis Staatssekretärs gebracht. Im Auswärtigen Amte wurde mir Text des von Herrn von Tschirschky Euer Exzellenz übermittelten Entwurfes der an Italien über Auslegung des Artikels VII des Dreibundvertrages zu übergebenden Antwort vorgelesen.
Wenn derselbe auch   i n   m e r i t o   mit dem Inhalt der von Euer Exzellenz mir übermittelten, nach Rom gegebenen Antwort, soweit ich in der Schnelligkeit feststellen konnte, übereinstimmt, so ist die Textierung doch eine sehr verschiedene.
Im Auswärtigen Amte wurde mir gesagt, daß eine Erklärung italienischer Regierung, aktiv (den Bundesverpflichtungen entsprechend) mit uns im allgemeinen Konfliktsfall vorzugehen, noch nicht eingelangt sei.
Dagegen habe die »Tribuna«, wohl offiziös, gebracht, daß Italien neutral bleiben werde.




  1. Siehe III, Nr. 87.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 85. Graf Szögyény an Grafen Berchtold, 1. August 1914


Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox