III, 95. Graf Mensdorff an Grafen Berchtold, 1. August 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search

WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 95. Graf Mensdorff an Grafen Berchtold, 1. August 1914



Telegramm Nr. 132


L o n d o n , den 1. August 1914
Aufg. 11 Uhr 16 M. p. m.
Eingetr. 9 Uhr • / . a. m. 2./8.


C h i f f r e


Sir E. Grey scheint deutschem Botschafter angedeutet zu haben, daß England geneigt wäre, neutral zu bleiben; im Falle der Verletzung der Neutralität Belgiens jedoch würde hiesige öffentliche Meinung völlig auf Seite Frankreichs schwenken.

Staatssekretär frug, ob Deutschland eine Erklärung abgeben würde, Neutralität Belgiens zu respektieren, wie es Frankreich tut. Deutsche Antwort evasiv.

Sir E. Grey suggeriert noch eine gegenseitige Zusicherung, daß deutsche und französische Truppen, die an der Grenze massiert sind, sich nicht angreifen.



WWI Archive > Dokumente zum Kriegsausbruch > III, 94. Graf Mensdorff an Grafen Berchtold, 1. August 1914