Nr. 185. Der Geschäftsträger in Bukarest an das Auswärtige Amt, 25. Juli 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 185.
Nr. 185
Der Geschäftsträger in Bukarest an das Auswärtige Amt1

Telegramm 42                               Bukarest, den 25. Juli 19142

     Serbischer Geschäftsträger hat hier im Auftrage seiner Regierung
angefragt, wie sich Rumänien im Falle eines Konflikts zwischen
Serbien und Österreich-Ungarn verhalten würde. Wie mir Minister
der auswärtigen Angelegenheiten mitteilt, hat dieser geantwortet,
Rumänien betrachte Differenzen als lediglich Serbien und Österreich-
Ungarn angehende und ratet3 Serbien, den österreichischen Forderungen
nachzugeben.
                                                            W a l d b u r g


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Bukarest 830 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
93 nachm. Eingangsvermerk: 25. Juli nachm. Am 26. Juli von Jagow
telegraphisch dem Kaiser mitgeteilt, aufgenommen in Berlin 26. Juli
150 vorm., angekommen im Hoflager 27. Juli 40 vorm. Entzifferung lag
noch am 27. Juli dem Kaiser vor. Waldburgs Telegramm von Jagow
desgleichen telegraphisch den Botschaftern in Wien und Rom mitgeteilt,
Telegramme 26. Juli 150 vorm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Schreibversehen für »rät«.