Nr. 199. Der Reichskanzler an den Botschafter in London, 26. Juli 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 199.
Nr. 199
Der Reichskanzler an den Botschafter in London1

Telegramm 178                               Berlin, den 26. Juli 19142
Dringend !

     Österreich hat Rußland offiziell erklärt, daß es keinen territo-
rialen Gewinn in Serbien beabsichtige und seinerseits Bestand des
Königreichs nicht antasten, sondern nur Ruhe schaffen wolle. Nach
hier von vertrauenswürdiger Seite eingelangten, allerdings noch nicht
verbürgten Nachrichten steht in Rußland Einberufung mehrerer
Reservistenjahrgänge unmittelbar bevor, was einer Mobilisierung auch
gegen uns gleichkommen würde. Sollten sich diese Nachrichten
bewahrheiten, so würden wir gegen unseren Wunsch zu Gegenmaß-
regeln gezwungen werden. Unser Streben geht auch heute dahin,
den Konflikt zu lokalisieren und den europäischen Frieden zu er-
halten. Wir bitten daher Sir Edward Grey, in diesem Sinne in
Petersburg zu wirkend3.
                                                       B e t h m a n n   H o l l w e g


1 Nach dem Konzept von des Reichskanzlers Hand. — Vgl. deutsches
Weißbuch vom Mai 1915, S. 29 Nr. 10.
2 135 nachm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Siehe Nr. 218.