Nr. 294 Das Konsult in Riga an das Auswärtige Amt, 28. Juli 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 2 > Nr. 294.
Nr. 294
Das Konsulat in Riga an das Auswärtige Amt1

Telegramm 2                               Riga, den 28. Juli 19142

     Gestern war Einfahrt Hafen wegen Legung Kontaktminen bis
Nachmittag gesperrt, nachher wurde Stettiner Dampfer Regina
eingelassen. Die Leuchtfeuer sind gelöscht, die Eisenbahnbrücken
militärisch besetzt, die Truppen aus dem Lager bei Kurtenhoff aus-
gerückt, die Eisbrecher Peter der Große und Zar Michael nach
Petersburg beordert. Frachtwaggons werden Privaten ver-
weigert.

                                                            K o n s u l a t


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Riga 28. Juli, angekommen im Auswärtigen Amt 28. Juli
1155 vorm. Eingangsvermerk: 28. Juli nachm. Am 28. Juli dem General-
stab, Admiralstab, Reichsmarineamt und dem Kriegsministerium mit-
geteilt, abgesandt durch Boten 50 nachm.