Nr. 447 Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt, 30. Juli 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 2 > Nr. 447.
Nr. 447
Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt1

Telegramm 191                               London, den 30. Juli 19142

     Einziger friedlicher Ausweg hegt nach meiner und hiesiger Auf-
fassung darin, daß Graf Berchtold durch uns veranlaßt wird, zu
erklären, er sei mit Rücksicht auf europäischen Frieden und die
Wünsche seiner Verbündeten bereit, sich mit bisherigen Erfolgen
vorläufig zu begnügen, militärische Operationen einstweilen einzu-
stellen und sich durch unsere Vermittlung mit Sasonow über Serbien
aufzuerlegende Bedingungen zu unterhalten, falls russische Regierung
weitere Rüstungen an österreichischer Grenze unterläßt. Habe in
diesem Sinne auch mit österreichisch-ungarischem Kollegen gesprochen.

                                                                 L i c h n o w s k y


1Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in London 749 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
1025 nachm., Eingangsvermerk: 30. Juli nachm.