Nr. 454 Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt, 30. Juli 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 2 > Nr. 454.
Nr. 454
Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt1

Telegramm 193                               London, den 30. Juli 19142

     Sir Edward Grey und Mr. Asquith gaben heute im Unterhaus
Erklärungen ab, in denen sie grossen Ernst der Lage betonten.
Ersterer teilte mit, daß England nach wie vor das eine große Ziel
der Wahrung des Friedens verfolge. Asquith ließ amendment bill
von Tagesordnung fallen, da Parteistreit augenblicklich nicht am
Platze und England, das selbst nicht direkt interessiert sei, geeinte
Front darbieten müsse. Er hoffe, daß der Patriotismus aller Parteien
dazu beitragen werde, das drohende Verhängnis, wenn nicht ab-
zuwenden, so doch wenigstens zu umgrenzen.

                                                                 L i c h n o w s k y


1 Nach einer Abschrift des Auswärtigen Amts.
2 Aufgegeben in London 30. Juli 95 nachm., angekommen im Auswärtigen
Amt 120 mitternacht; Eingangsvermerk: 31. Juli vorm.