Nr. 759 Die österreichisch-ungarische Botschaft an das Auswärtige Amt, 3. August 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 4 > Nr. 759.
Nr. 759
Die österreichisch-ungarische Botschaft an das Auswärtige Amt1

                                                  Berlin, den 3. August 19142

     Herr von Merey telegraphiert aus Rom unterm 1. August 1914:
In heutigem Ministerrate Tendenz, in europäischem Konflikt
neutral zu bleiben. Italien habe weder Verpflichtung noch Interesse,
an Krieg teilzunehmen. Dreibund sei Defensivbündnis, wir aber
hätten Krieg ohne vorherige Verständigung Italiens provoziert.
     Marquis di San Giuliano, welcher mir diese Mitteilung machte,
beschwerte sich auch über unsere »schikanöse« Politik in Albanien
und meinte schließlich, es sei ja noch kein formeller Beschluß ge-
faßt, und Italien würde möglicherweise in einem späteren Zeitpunkt
am Krieg teilnehmen . . . 3 wobei wieder das Wort Kompensation fiel.


1 Nach der Ausfertigung. Ohne Unterschrift.
2 Dem Auswärtigen Amt durch Baron Haymerle übergeben am 3. August.
Eingangsvermerk: 3. August.
3 Drei Punkte in der Ausfertigung.