Nr. 85. Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt, 20. Juli 1914

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 85.
Nr. 85
Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt1

Telegramm 138                         London, den 20. Juh 19142

     Graf Benckendorff, mit dem ich gestern das Weekend bei Lord
Lansdowne verbrachte, sagte mir, er kenne mich versichern, daß
seine mir neulich mitgeteilten Ansichten über unser Verhältnis zu
Rußland vollkommen den Auffassungen des Herrn Sasonow ent-
sprächen. Man empfinde es sogar als eine Unbequemlichkeit, daß
gerade jetzt der Besuch des Herrn Poincare erfolge, habe ihm aber
nicht abwinken können. In Rußland denke niemand an Krieg,
die Rüstungen seien lediglich eine Folge aller übrigen und der
gebesserten Finanzen. Es sei daher sehr bedauerlich, daß Miß-
stimmungen, die völlig unberechtigt seien und wohl nur auf Klatsch
und falschen Nachrichten beruhten, entstehen könnten. Eine offene
Aussprache würde wohl am ehesten zum Ziel führen. In Belgrad
werde nach Möglichkeit abgewiegelt.

                                                                    L i c h n o w s k y


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in London 1251 nachm., Eingangsvermerk des Amts: 20. Juli
nachm.