Difference between revisions of "Nr. 102. Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt, 21. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
(One intermediate revision by the same user not shown)
Line 5: Line 5:
 
<center><font size=4>'''Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt<sup>1</sup>'''</font></center><br>
 
<center><font size=4>'''Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt<sup>1</sup>'''</font></center><br>
  
Telegramm 355 &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Therapia, den 21. Juh 1914<sup>2</sup> <sup>3</sup><br>
+
Telegramm 355 &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Therapia, den 21. Juli 1914<sup>2</sup> <sup>3</sup><br>
 
Geheim ! <br>
 
Geheim ! <br>
  
Line 21: Line 21:
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in Therapia 21 . Juli 5<sup>0</sup> nachm., angekommen im Auswärtigen <br>
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in Therapia 21 . Juli 5<sup>0</sup> nachm., angekommen im Auswärtigen <br>
 
Amt 7<sup>55</sup> nachm. Eingangsvermerk: 22. Juli vorm. <br>
 
Amt 7<sup>55</sup> nachm. Eingangsvermerk: 22. Juli vorm. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 147.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 147. Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt, 24. Juli 1914|Nr. 147]].

Latest revision as of 16:27, 10 June 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 102.
Nr. 102
Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt1

Telegramm 355                               Therapia, den 21. Juli 19142 3
Geheim !

     Großwesir ließ den bulgarischen Gesandten zu sich rufen, um
ihm vertraulich mitzuteilen, daß er demnächst eine Zusammenkunft
mit Veniselos haben werde, wobei auch über ein Bündnis verhandelt
werden sollte. Er sei entschlossen, sich auf kein Bündnis einzulassen,
möchte aber vor seiner Abreise noch wissen, wie sich Bulgarien beim
Ausbruch eines österreichisch-serbischen Krieges verhalten werde.

                                                       W a n g e n h e i m


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Therapia 21 . Juli 50 nachm., angekommen im Auswärtigen
Amt 755 nachm. Eingangsvermerk: 22. Juli vorm.
3 Siehe Nr. 147.