Difference between revisions of "Nr. 103. Der Botschafter in Wien an das Auswärtige Amt, 21. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
Line 12: Line 12:
 
Berlin ab. Note wird Donnerstag nachmittag in Belgrad übergeben <br>
 
Berlin ab. Note wird Donnerstag nachmittag in Belgrad übergeben <br>
 
und wird Freitag in den hiesigen Morgenblättern publiziert. <br>
 
und wird Freitag in den hiesigen Morgenblättern publiziert. <br>
 
 
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Die österreichisch-ungarischen Vertreter bei den Signatarmächten <br>
 
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Die österreichisch-ungarischen Vertreter bei den Signatarmächten <br>
 
werden Freitag vormittag den betreffenden Regierungen eine Note <br>
 
werden Freitag vormittag den betreffenden Regierungen eine Note <br>

Revision as of 14:27, 19 May 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 103.
Nr. 103
Der Botschafter in Wien an das Auswärtige Amt1

Telegramm 92                          Wien, den 21. Juli 19142 3
Geheim !

     An Serbien zu richtende Note nebst kurzer Zusammenfassung
des Ergebnisses der Untersuchung in Sarajevo geht heute abend nach
Berlin ab. Note wird Donnerstag nachmittag in Belgrad übergeben
und wird Freitag in den hiesigen Morgenblättern publiziert.
     Die österreichisch-ungarischen Vertreter bei den Signatarmächten
werden Freitag vormittag den betreffenden Regierungen eine Note
übergeben, welche Wortlaut der an Serbien gerichteten Note und
einen Kommentar enthält. Diese an die Mächte gerichtete Note
nebst Kommentar wird Freitag nachmittag oder Sonnabend früh

                                                       T s c h i r s c h k y


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Wien 21. Juli 730 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
925 nachm. Eingangsvermerk: 22. Juli vorm.
3 Siehe Nr. 77, 83 und 88.