Difference between revisions of "Nr. 112. Der Staatssekretär des Audwärtigen an den Botschafter in Wien, 22. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 112.'''<hr> <center>Nr. 112</cente...")
 
Line 20: Line 20:
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von Jagows Hand. <br>
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von Jagows Hand. <br>
 
<sup>2</sup> 6<sup>5</sup> nachm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
 
<sup>2</sup> 6<sup>5</sup> nachm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 50, 93, 96, 108 und 127. <br>
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 50. Der Botschafter in Wien an den Reichskanzler, 15. Juli 1914|Nr. 50]], [[Nr. 93. Der Staatssekretär des Auswärtigenan den Botschafter in Petersburg, 21. Juli 1914|93]], [[Nr. 96. Der Admiralstab der Marine an den Staatsekretär des Auswärtigen, 21. Juli 1914|96]], [[Nr. 108. Der Botschafter in Petersburg an das Auswärtige Amt, 22. Juli 1914|108]] und 127. <br>

Revision as of 16:49, 10 June 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 112.
Nr. 112
Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Wien1

Telegramm 130                               Berlin, den 22. Juli 19142
Zur schleunigen Verwertung

     Hatte Graf Pourtales nach Programm des Besuches Poincare
befragt. Derselbe meldet, daß Präsident Donnerstag abend 11 Uhr
von Kronstadt abfährt. Dies wäre nach mitteleuropäischer Zeit
9 1/2 Uhr. Wenn Demarche in Belgrad morgen nachmittag 5 Uhr
gemacht wird, würde sie also noch während Anwesenheit Poincarés
in Petersburg bekannt werden3.

                                                                      J a g o w


1 Nach dem Konzept von Jagows Hand.
2 65 nachm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Siehe Nr. 50, 93, 96, 108 und 127.