Nr. 147. Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt, 24. Juli 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 19:39, 26 May 2015 by Woodz2 (talk | contribs) (Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 147.'''<hr> <center>Nr. 147</cente...")

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 147.
Nr. 147
Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt

Telegramm 365 Pera, den 24. Juli 191423

Bulgarische Regierung hat auf die türkische Anfrage geant- wortet, daß im Falle eines österreichisch-serbischen Konflikts Bul- garien nicht eingreifen würde, ohne sich vorher mit der Türkei ver- ständigt zu haben. ,,. , . =* vVangenheim

1 Nach der Entzifferung.

  • Aufgegeben in Pera 2-' nachm., angekommen im Auswärtigen Amt j*"

nachm. Eingangsvermerk: 24. Juli nachm. Am 25. Juli von Jagow tele- graphisch, nach Vornahme kleiner stilistischer Änderungen, dem Kaiser mitgeteilt, Telegramm aufgegeben in Berlin 12* nachm., angekommen im Hoflager lo-* nachm., Entzifferung des Hoflagers lag noch am gleichen Tage dem Kaiser vor. Wangenheims Telegramm am 25. Juli telegraphisch auch den Vertretungen in Wien und Sofia mitgeteilt, 4^ nachm. zum Haupttelegraphenamt.

^ Siehe Nr. 102.