Difference between revisions of "Nr. 175. Der Admiralstab an den Staatssekretär des Auswärtigen, 25. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 175.'''<hr> <center>Nr. 175</cente...")
 
 
Line 22: Line 22:
 
v o n &nbsp; B ü l o w <br>
 
v o n &nbsp; B ü l o w <br>
  
Kapitän zur See <br></center>
+
Kapitän zur See <br></center><br>
  
 
<hr>
 
<hr>
<sup>1</sup> Nach der Ausfertigung.  
+
<sup>1</sup> Nach der Ausfertigung. <br>
 
<sup>2</sup> Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts: 25. Juli nachm.
 
<sup>2</sup> Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts: 25. Juli nachm.

Latest revision as of 01:30, 31 May 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 175.
Nr. 175
Der Ädmiralstab an den Staatssekretär des Auswärtigen1

G a n z   g e h e i m !                               Berlin, den 24. Juli 19142

     Ew. Exz. beehre ich mich von nachstehendem Telegramm sehr
ergebenst Kenntnis zu geben:
          »Admiral — Berlin von Hohenzollern, Balestrand
     An Flotte ist folgender Befehl gegangen: »Einlaufen Flotte
Allerhöchst genehmigt.« [in Norwegen] »Beurlaubungen in Nor-
wegen einrichten auf Möglichkeit der Verkürzung des Aufent-
haltes. Schluß. Auswärtiges Amt benachrichtigen.
                                                       v o n   M u e l l e r« 

F. d. beurl [aubten] Ch [ef] d [es] Admiralst [abes]

i. A.

v o n   B ü l o w

Kapitän zur See


1 Nach der Ausfertigung.
2 Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts: 25. Juli nachm.