Difference between revisions of "Nr. 193. Der Staatssekretär des Auswärtigen an die Botschafter in Rom und Wien, 26. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
Line 17: Line 17:
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von Jagows Hand. <br>
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von Jagows Hand. <br>
 
<sup>2</sup> 2<sup>0</sup> vorm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
 
<sup>2</sup> 2<sup>0</sup> vorm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 208 — 210. <br>
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 208. Der rumänische Gesandte in Berlin an das Auswärtige Amt, 26. Juli 1914|Nr. 208]] [[Nr. 210. Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Wien, 26. Juli 1914|210]]. <br>

Latest revision as of 18:59, 10 June 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 193.
Nr. 193
Der Staatssekretär des Auswärtigen an die Botschafter in Rom und Wien1

Telegramm 19, 148                               Berlin, den 26. Juli 19142

     Der soeben zurückgekehrte rumänische Gesandte sagte mir,
König Carol werde seine Politik zum Dreibund nicht ändern. Aller-
dings hat Gesandter den König noch vor Ausbruch österreichischer
Demarche in Belgrad gesehen 3.

                                                                      J a g o w


1 Nach dem Konzept von Jagows Hand.
2 20 vorm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Siehe Nr. 208210.