Nr. 196. Der Botschafter in Rom an das Auswärtige Amt, 26. Juli 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 22:38, 1 June 2015 by Woodz2 (talk | contribs) (Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 196.'''<hr> <center>Nr. 196</cente...")

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 196.
Nr. 196
Der Botschafter in Rom an das Auswärtige Amt1

Telegramm 23                               Fiuggi Fonte, den 25. Juli 19142

     Bei der Bedeutung, welche die hiesige öffentliche Meinung
Berliner Telegrammen gerade jetzt beimißt, dürfte es angezeigt sein,
wenn es politisch möglich ist, durch Berliner Nachrichten hiesige
Presse darauf hinzuweisen, daß Österreichs Aktion nicht Territorial-
erwerb, welcher italienische Interessen an der Adria gefährden könnte,
bezweckt, sondern in erster Linie endgültige Klärung des Verhältnisses
zu Serbien aus innerpolitischen Gründen3.

                                                                      F l o t o w


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Fiuggi Fönte, 25. Juli 1120 nachm., angekommen im Aus-
wärtigen Amt 26. Juli 420 vorm. Eingangsvermerk: 26. Juli vorm.
3 Randbemerkung Hammanns: »Wolff angewiesen, solche Stimmen an
Agenzia Stefani zu geben.«