Difference between revisions of "Nr. 239. Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Rom, 27. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
Line 16: Line 16:
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von Jagows Hand. <br>
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von Jagows Hand. <br>
 
<sup>2</sup> 27. Juli 1<sup>35</sup> vorm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
 
<sup>2</sup> 27. Juli 1<sup>35</sup> vorm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 211.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 211. Der Botschafter in Rom an das Auswärtige Amt, 26. Juli 1914|Nr. 211]].

Latest revision as of 20:14, 10 June 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 239.
Nr. 239
Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Rom1

Telegiamm 22                          Berlin, den 26. Juli 19142 3

     Ansicht über Rumänien irrtümlich, beruht offenbar auf tendenziöser
Berichterstattung des dortigen italienischen Gesandten.
     Wegen Kompensationen muß Italien in Wien selbst verhandeln.

                                                                 J a g o w


1 Nach dem Konzept von Jagows Hand.
2 27. Juli 135 vorm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Siehe Nr. 211.