Difference between revisions of "Nr. 313 Der Botschafter in Wien an das Auswärtige Amt, 28. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 313.'''<hr> <center>Nr. 313</cente...")
 
Line 24: Line 24:
 
vor, von ihm am 29. Juli zurückgegeben. Die durch k. Randverfügung <br>
 
vor, von ihm am 29. Juli zurückgegeben. Die durch k. Randverfügung <br>
 
angeordnete Mitteilung an den Botschafter in London ist unterblieben <br>
 
angeordnete Mitteilung an den Botschafter in London ist unterblieben <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 277
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 277. Der Reichskanzler an den Botschafter in Wien, 27. Juli 1914|Nr. 277]]

Revision as of 08:59, 9 July 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 313.
Nr. 313
Der Botschafter in Wien an das Auswärtige Amt1

Telegramm 120                               Wien, den 28. Juli 19142
Geheim !

     Graf Berchtold dankt Ew. Exz. verbindlichst für Mitteilung
englischen Vermittelungsvorschlags und wird demnächst der k. Re-
gierung Antwort zukommen lassen. Der Minister bemerkt schon
jetzt, daß, nach Eröffnung der Feindseligkeiten seitens Serbiens und
der inzwischen erfolgten Kriegserklärung, er den Schritt Englands
als zu spät erfolgt ansehe.

                                                            T s c h i r s c h k y


1 Nach der Entzifferung. — Vergleiche deutsches Weißbuch vom Mai 1915,
S. 31 Nr. 18.
2 Aufgegeben in Wien 455 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
725 nachm. Eingangsvermerk: 28. Juli nachm. Telegramm lag dem Kaiser
vor, von ihm am 29. Juli zurückgegeben. Die durch k. Randverfügung
angeordnete Mitteilung an den Botschafter in London ist unterblieben
3 Siehe Nr. 277