Difference between revisions of "Nr. 342 Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg, 29. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 342.'''<hr> <center>Nr. 342</cente...")
 
Line 5: Line 5:
 
<center><font size=4>'''Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg<sup>1</sup>'''</font></center><br>
 
<center><font size=4>'''Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg<sup>1</sup>'''</font></center><br>
  
Telegramm 134 Berlin, den 29. Juli 1914<sup>2</sup><br>
+
Telegramm 134&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Berlin, den 29. Juli 1914<sup>2</sup><br>
  
Bitte Herrn Sasonow sehr ernst darauf hinweisen, daß weiteres <br>
+
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Bitte Herrn Sasonow sehr ernst darauf hinweisen, daß weiteres <br>
 
Fortschreiten russischer Mobilisierungsmaßnahmen uns zur Mobil- <br>
 
Fortschreiten russischer Mobilisierungsmaßnahmen uns zur Mobil- <br>
 
machung zwingen würde, und daß dann europäischer Krieg kaum <br>
 
machung zwingen würde, und daß dann europäischer Krieg kaum <br>
 
noch aufzuhalten sein werde<sup>3</sup>. <br>
 
noch aufzuhalten sein werde<sup>3</sup>. <br>
 
+
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;B e t h m a n n &nbsp; H o l l w e g <br>
B e t h m a n n H o l l w e g <br>
 
  
 
<hr>
 
<hr>

Revision as of 15:47, 24 June 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 342.
Nr. 342
Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg1

Telegramm 134                          Berlin, den 29. Juli 19142

     Bitte Herrn Sasonow sehr ernst darauf hinweisen, daß weiteres
Fortschreiten russischer Mobilisierungsmaßnahmen uns zur Mobil-
machung zwingen würde, und daß dann europäischer Krieg kaum
noch aufzuhalten sein werde3.
                                        B e t h m a n n   H o l l w e g


1 Nach dem Konzept. Entwurf von Stumms Hand.
2 1250 nachm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Siehe Nr. 378 und 401.