Difference between revisions of "Nr. 391 Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg, 30. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 391.'''<hr> <center>Nr. 391</cente...")
 
Line 23: Line 23:
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von der Hand des Reichskanzlers. <br>
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von der Hand des Reichskanzlers. <br>
 
<sup>2</sup> 30. Juli 2<sup>40</sup> vorm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
 
<sup>2</sup> 30. Juli 2<sup>40</sup> vorm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 387. <br>
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 387 Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg, 30. Juli 1914|Nr. 387]]. <br>
<sup>4</sup> Hier ist das Telegramm des Zaren an den Kaiser vom 29. Juli (Nr. 366) <br>
+
<sup>4</sup> Hier ist das Telegramm des Zaren an den Kaiser vom 29. Juli ([[Nr. 366 Der Zar an den Kaiser, 29. Juli 1914|Nr. 366]]) <br>
 
eingefügt.
 
eingefügt.

Revision as of 18:07, 9 July 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 391.
Nr. 391
Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg1

Telegramm 141                               Berlin, den 29. Juli 19142

     Auf das durch Ew. Exz. Vermittelung dem Zaren zugestellte
Telegramm3 hat der Zar folgende Antwort erteilt:

               "Thanks for your friendship.
                                                       Your loving Nicky4"

     Bitte Ew. pp. durch sofortige Aussprache mit Herrn Sasonow
angeblichen Widerspruch zwischen Ihrer Sprache und dem Telegramm
Sr. M. aufzuklären. Der Gedanke der Haager Konferenz wird natür-
lich in diesem Falle ausgeschlossen sein.

                                                  B e t h m a n n   H o l l w e g


1 Nach dem Konzept von der Hand des Reichskanzlers.
2 30. Juli 240 vorm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Siehe Nr. 387.
4 Hier ist das Telegramm des Zaren an den Kaiser vom 29. Juli (Nr. 366)
eingefügt.