Difference between revisions of "Nr. 459 Der Botschafter in Petersburg an das Auswärtigen Amt, 31. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 459.'''<hr> <center>Nr. 459</cente...")
 
Line 18: Line 18:
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in Petersburg 30. Juli 8<sup>40</sup> nachm., angekommen im Auswärtigen <br>
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in Petersburg 30. Juli 8<sup>40</sup> nachm., angekommen im Auswärtigen <br>
 
Amt 31. Juli 12<sup>52</sup> vorm.; Eingangsvermerk: 31. Juli vorm. <br>
 
Amt 31. Juli 12<sup>52</sup> vorm.; Eingangsvermerk: 31. Juli vorm. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 462.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 462 Der Staatsekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Petersburg, 31. Juli 1914|Nr. 462]].

Revision as of 13:54, 9 July 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 459.
Nr. 459
Der Botschafter in Petersburg an das Auswärtige Amt1

Telegramm 196                               Petersburg, den 30. Juli 19142

     Sasonow behauptet, von Marineminister Mitteilung erhalten zu
haben, daß deutsche Flotte in mobilisiertem Zustande vor Danzig
liegt. Rußland müsse dalier Gegenmaßregeln treffen. Bin ich er-
mächtigt, diese Nachricht in Abrede zu stellen?

                                                                 P o u r t a l è s


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Petersburg 30. Juli 840 nachm., angekommen im Auswärtigen
Amt 31. Juli 1252 vorm.; Eingangsvermerk: 31. Juli vorm.
3 Siehe Nr. 462.