Difference between revisions of "Nr. 519 Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Rom, 31. Juli 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
(Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 519.'''<hr> <center>Nr. 519</cente...")
 
m (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")
Line 1: Line 1:
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 1]] > '''Nr. 519.'''<hr>
+
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 3]] > '''Nr. 519.'''<hr>
  
 
<center>Nr. 519</center>
 
<center>Nr. 519</center>

Revision as of 22:32, 4 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 519.
Nr. 519
Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Rom1

Telegramm 154                               Berlin, den 31. Juli 19142

     König Carol hat zum Grafen Waldburg gesagt3, er verhandle
mit Italien wegen eventueller Entsendung italienischer Truppen auf
dem Landwege.
     Bitte, falls unbedenklich, näheres über diese Anregung und Auf-
nahme dort festzustellen4.

                                                                           J a g o w


1 Nach dem Konzept von Bergens Hand.
2 Zum Haupttelegraphenamt 1110 nachm.
3 Vom Geschäftsträger in Bukarest gemeldet mit Telegramm Sinaia ab
30. Juli 430 nachm., im Auswärtigen Amt angekommen 950 nachm.
4 Siehe Nr. 550.