Difference between revisions of "Nr. 559 Der Gesandte in Brüssel an den Reichskanzler, 1. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
m (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")
 
Line 1: Line 1:
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 1]] > '''Nr. 559.'''<hr>
+
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 3]] > '''Nr. 559.'''<hr>
  
 
<center>Nr. 559</center>
 
<center>Nr. 559</center>

Latest revision as of 21:23, 4 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 559.
Nr. 559
Der Gesandte in Brüssel an den Reichskanzler1

                                                  Brüssel, den 30. Juli 19142

     Gestern abend fand hier eine von der internationalen sozialistischen
Vereinigung veranstaltete Versammlung statt, in welcher gegen den
Krieg protestiert wurde. An der Versammlung dürften über 10 000
Menschen teilgenommen haben. Es wurden kurze Reden, deren In-
halt eine Wiedergabe erübrigt, gegen den Krieg von verschiedenen
sozialistischen Führern des In- und Auslandes so : Vandervelde
(Belgien), Haase (Deutschland), Keir Hardie (England), Morgari (Italien),
Rubanowitsch (Rußland), Troelstra (Holland) und Jaurès (Frankreich)
gehalten. Nach Schluß der Veranstaltung bewegten sich die Massen
in langem Zuge unter dem Absingen der Internationale und häufigen
Rufen »à bas la guerre!« durch einige der Hauptstraßen Brüssels,
um schließUch gegen 111/2 Uhr abends friedlich auseinander zu gehen.
     Von irgendwelchen Zwischenfällen bei diesem Anlaß ist hier
nichts bekannt.
                                                                      von  B e l o w


1 Nach der Ausfertigung.
2 Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts: 1. August nachm.