Difference between revisions of "Nr. 588 Der Botschafter in Petersburg an das Auswärtige Amt, 1. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
m (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")
 
Line 22: Line 22:
 
nicht eine gangen. Nummer nach den Akten der Botschaft eingesetzt. <br>
 
nicht eine gangen. Nummer nach den Akten der Botschaft eingesetzt. <br>
 
<sup>2</sup> Abgegangen in Petersburg 1. August 8<sup>0</sup> nachm. <br>
 
<sup>2</sup> Abgegangen in Petersburg 1. August 8<sup>0</sup> nachm. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 542. <br>
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 542 Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Petersburg, 1. August 1914|Nr. 542]]. <br>
<sup>4</sup> Siehe Nr. 490.
+
<sup>4</sup> Siehe [[Nr. 490 Der Reichskanzler an den Botschafter in Petersburg, 31. Juli 1914|Nr. 490]].

Latest revision as of 00:33, 9 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 588.
Nr. 588
Der Botschafter in Petersburg an das Auswärtige Amt1

Telegramm 214                          Petersburg, den 1. August 19142

     Telegramm Nr. 1593 545 nachm. russischer Zeit hier einge-
gangen.
     Ich habe nach Entzifferung um 7 Uhr russischer Zeit Herrn
Sasonow dreimal hintereinander gefragt, ob er mir die im Tele-
gramm Nr. 1534 verlangte Erklärung, betreffend Einstellung der
Kriegsmaßnahmen gegen uns und Österreich, geben könne. Nach
dreimaliger Verneinung dieser Frage habe ich befohlene Note über-
geben.
                                                                      P o u r t a l è s


1 Nach einer aus den Akten der Botschaft in Petersburg im Auswärtigen
Amt hergestellten Abschrift; Telegramm ist im Auswärtigen Amt seinerzeit
nicht eine gangen. Nummer nach den Akten der Botschaft eingesetzt.
2 Abgegangen in Petersburg 1. August 80 nachm.
3 Siehe Nr. 542.
4 Siehe Nr. 490.