Difference between revisions of "Nr. 605 Der Reichskanzler an den Botschafter in London, 1. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
m (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")
 
Line 20: Line 20:
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von der Hand des Reichskanzlers. <br>
 
<sup>1</sup> Nach dem Konzept von der Hand des Reichskanzlers. <br>
 
<sup>2</sup> 11<sup>30</sup> nachm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
 
<sup>2</sup> 11<sup>30</sup> nachm. zum Haupttelegraphenamt. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 590. <br>
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 590 Der Botschafter in Paris an das Auswärtige Amt, 1. August 1914|Nr. 590]]. <br>
<sup>4</sup> Siehe Nr. 578.
+
<sup>4</sup> Siehe [[Nr. 578 Der Reichskanzler an den Botschafter in London, 1. August 1914|Nr. 578]].

Latest revision as of 01:14, 9 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 605.
Nr. 605
Der Reichskanzler an den Botschafter in London1

Telegramm 206                          Berlin, den 1. August 19142
Dringend !

     Soeben meldet Paris, daß Frankreich heute Nachmittag 5 Uhr,
also genau zu derselben Stunde und Minute wie wir, mobilisiert hat3.
Wir können Zusage, daß wir französische Grenze bis Montag nach-
mittag 7 Uhr nicht überschreiten werden4, natürlich nur unter Be-
dingung aufrechterhalten, daß auch Frankreich unsere Grenze
strengstens respektiert.

                                                            B e t h m a n n   H o l l w e g


1 Nach dem Konzept von der Hand des Reichskanzlers.
2 1130 nachm. zum Haupttelegraphenamt.
3 Siehe Nr. 590.
4 Siehe Nr. 578.