Difference between revisions of "Nr. 606 Der Gesandte in Luxemburg an das Auswärtige Amt, 1. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
m (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")
 
Line 21: Line 21:
 
Amt angekommen 1. August 11<sup>35</sup> nachm.; Eingangsvermerk: 2. August <br>
 
Amt angekommen 1. August 11<sup>35</sup> nachm.; Eingangsvermerk: 2. August <br>
 
vorm. <br>
 
vorm. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 486.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 486 Der Gesandte in Luxemburg an das Auswärtige Amt, 31. Juli 1914|Nr. 486]].

Latest revision as of 01:18, 9 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 606.
Nr. 606.
Der Gesandte in Luxemburg an das Auswärtige Amt1

Telegramm 15                          Luxemburg, den [1. August] 19142

     Nachdem nach einer Havas-Depesche französischer Gesandter
in Brüssel erklärt hat, daß französische Regierung Neutralität Bel-
giens nicht antasten wird für den Fall, daß dies auch nicht von
anderer Seite geschieht, wäre es Herrn Eyschen erwünscht, die im
Telegramm 143 erbetenen Äußerungen vor der Eröffnung der Kammer
am Montag zu erhalten.

                                                                           B u c h


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgabe des Telegramms in Luxemburg nicht angegeben; im Auswärtigen
Amt angekommen 1. August 1135 nachm.; Eingangsvermerk: 2. August
vorm.
3 Siehe Nr. 486.