Difference between revisions of "Nr. 617 Der Gesandte in Lissabon an das Auswärtige Amt, 2. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
(One intermediate revision by one other user not shown)
Line 1: Line 1:
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 1]] > '''Nr. 617.'''<hr>
+
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 3]] > '''Nr. 617.'''<hr>
  
 
<center>Nr. 617</center>  
 
<center>Nr. 617</center>  
Line 29: Line 29:
 
2. August 2<sup>40</sup> vorm. Eingangsvermerk: 2. August vorm. Entzifferung lag <br>
 
2. August 2<sup>40</sup> vorm. Eingangsvermerk: 2. August vorm. Entzifferung lag <br>
 
dem Kaiser vor; ins Amt zurückgelangt am 2. August. <br>
 
dem Kaiser vor; ins Amt zurückgelangt am 2. August. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 651.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 651 Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Gesandten in Lissabon, 2. August 1914|Nr. 651]].

Latest revision as of 01:41, 9 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 617.
Nr. 617
Der Gesandte in Lissabon an das Auswärtige Amt1

Telegramm 66








ja

                              Lissabon, den 1. August 19142

     Ministerpräsident hat heute deutschen Jour-
nalisten gesagt, es sei außer Zweifel, daß Portugal
seine Bündnispflicht England gegenüber erfüllen
würde
. Unter diesen Umständen müssen wir mit
der Möglichkeit des Abbruchs der diplomatischen
Beziehungen rechnen. Erbitte Drahtanweisung, ob
ich eintretendenfalls nach Spanien reisen und Ge-
sandschaft sowie deutsche Interessen spanischer Ge-
sandtschaft anvertrauen soll3.
                                                            R o s e n


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Lissabon 950 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
2. August 240 vorm. Eingangsvermerk: 2. August vorm. Entzifferung lag
dem Kaiser vor; ins Amt zurückgelangt am 2. August.
3 Siehe Nr. 651.