Difference between revisions of "Nr. 630 Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt, 2. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
(One intermediate revision by one other user not shown)
Line 1: Line 1:
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 1]] > '''Nr. 630.'''<hr>
+
[[Main_Page | WWI Document Archive ]] > [[Official Papers]] > [[Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 &mdash; Volume 3]] > '''Nr. 630.'''<hr>
  
 
<center>Nr. 630</center>
 
<center>Nr. 630</center>
Line 18: Line 18:
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in London 5<sup>0</sup> vorm.; angekommen im Auswärtigen Amt <br>
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in London 5<sup>0</sup> vorm.; angekommen im Auswärtigen Amt <br>
 
8<sup>52</sup> vorm.; Eingangsvermerk: 2. August vorm. <br>
 
8<sup>52</sup> vorm.; Eingangsvermerk: 2. August vorm. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 596 und 603. <br>
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 596 Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt, 1. August 1914|Nr. 596]] und [[Nr. 603 Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt, 1. August 1914|603]]. <br>
<sup>4</sup> Siehe Nr. 605.
+
<sup>4</sup> Siehe [[Nr. 605 Der Reichskanzler an den Botschafter in London, 1. August 1914|Nr. 605]].

Latest revision as of 18:58, 8 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 630.
Nr. 630
Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt1

Telegramm (ohne Nummer)                  London, den 2. August 19142
Dringend !

     Wie aus meinen letzten Telegrammen3 hervorgeht, ist die im
dortigen Telegramm Nr. 2064 nochmals besprochene Angelegenheit
vollkommen erledigt und unsere Handlungsfreiheit dadurch nicht
beschränkt.
                                                                 L i c h n o w s k y


1 Nach der Abschrift des offen abgesandten Telegramms.
2 Aufgegeben in London 50 vorm.; angekommen im Auswärtigen Amt
852 vorm.; Eingangsvermerk: 2. August vorm.
3 Siehe Nr. 596 und 603.
4 Siehe Nr. 605.