Nr. 650 Der Gesandte in Brüssel an das Auswärtige Amt, 2. August 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 04:23, 5 August 2015 by Rdh7 (talk | contribs) (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 650.
Nr. 650
Der Gesandte in Brüssel an das Auswärtige Amt1

Telegramm 22                          Brüssel, den 2. August 19142

     Chef des Generalstabes Selliers hat sich Hauptmann Brinckmann
gegenüber dahin ausgesprochen, daß die belgische Armee sich einer
eventuellen englischen Truppenlandung widersetzen werde. Im
Widerspruch hierzu will ein Beamter des Kriegsministeriums aus
dem Mund des Ministerpräsidenten gehört haben, daß man eine
englische Landung zulassen werde. Betreffender Beamter ist
flämisch und deutschfreundlich.
                                                                           B e l o w


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Brüssel 1239 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
240 nachm. Eingangsvermerk: 2. August nachm. Am 2. August dem
Generalstab, Kriegsministerium, Admiralstab und Reichsmarineamt mitge-
teilt. Entzifferung lag dem Kaiser vor, der darauf vermerkte: »7 Uhr N.M.«,
ins Amt zurückgelangt am 2. August.