Difference between revisions of "Nr. 678 Der Generalkonsul in Basel an das Auswärtige Amt, 2. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
m (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")
 
Line 17: Line 17:
 
7<sup>30</sup> nachm. Eingangsvermerk: 2. August nachm. Am 2. August dem General- <br>
 
7<sup>30</sup> nachm. Eingangsvermerk: 2. August nachm. Am 2. August dem General- <br>
 
stab, Kriegsministerium, Admiralstab und Reichsmarineamt mitgeteilt. <br>
 
stab, Kriegsministerium, Admiralstab und Reichsmarineamt mitgeteilt. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 645.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 645 Der Generalkonsul in Basel an das Auswärtige Amt, 2. August 1914|Nr. 645]].

Latest revision as of 03:32, 9 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 678.
Nr. 678
Der Generalkonsul in Basel an das Auswärtige Amt1

Telegramm 4                          St. Ludwig-Basel, den 2. August 19142

     Nachricht über Brieftauben3 bestätigt sich. Es sind fünf Per-
sonen verhaftet, darunter zwei ehemalige französische Offiziere. Ein
(ein) halb leere[r] und drei volle Körbe Brieftauben beschlagnahmt.
                                                                           W u n d e r l i c h


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in St. Ludwig 514 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
730 nachm. Eingangsvermerk: 2. August nachm. Am 2. August dem General-
stab, Kriegsministerium, Admiralstab und Reichsmarineamt mitgeteilt.
3 Siehe Nr. 645.