Nr. 691 Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt, 3. August 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 22:41, 4 August 2015 by Rdh7 (talk | contribs) (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 691.
Nr. 691
Der Botschafter in London an das Auswärtige Amt1

Telegramm 222                               London, den 2. August 19142

     Für Reichsmarineamt und Admiralstab mit Auswärtigem Amts-
Schlüssel.
     Balkensperre[n] in Kriegshäfen liegen aus. Straße von Dover
ist von Torpedobooten besetzt. Die erste und zweite Flotte liegen
nach zuverlässiger Nachricht im Forth3, in Cromarty und Scapa Flow.
Patrol-Flottille patrouilliert an ganzer Ostküste. Flugzeuge sind zu
Schiff unterwegs nach Station der Ostküste. Mobilmachung der
Flotte ist nicht ausgesprochen, ist aber in den aktiven Verbänden
und an der Ost- und Südküste vollendet.

                                                  Marineattaché

                                                            L i c h n o w s k y


1 Nach einer Abschrift der Entzifferung.
2 Aufgegeben in London 2. August 510 nachm., angekommen im Auswärtigen
Amt 3. August 125 vorm. Dem Generalstab, Kriegsministerium, Admiral-
stab und Reichsmarineamt am 3. August mitgeteilt.
3 Abgekürzt für »Firth of Forth«.