Nr. 724 Die dänische Gesandtschaft an das Auswärtige Amt, 3. August 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 16:10, 3 August 2015 by Woodz2 (talk | contribs)

Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 724.
Nr. 724
Die dänische Gesandtschaft an das Auswärtige Amt1

                                                       Berlin, den 2. August 19142

                                        A u f z e i c h n u n g

     Die k. dänische Gesandtschaft beehrt sich hiermit, erhaltenem
Auftrage gemäß3 dem k. Auswärtigen Amte mitzuteilen, daß die
k. dänische Regierung in Betracht der Nachrichten, welche sich in
ihrem Besitz am 1. d. M. befanden und welche darauf deuteten, daß
eine umfassende Kriegsvorbereitung in Deutschland im Gange war,
sich dann entschloß, die Einberufung der Sicherungsstärken erfolgen
zu lassen.
     Diese Stärken umfassen im ganzen 18 000 Mann, mit welchen
die Friedenspräsenzstärke ergänzt werde.
     Die einberufenen Mannschaften werden in den verschiedenen
Garnisonen des Landes verteilt.


1 Nach der nicht unterzeichneten Ausfertigung.
2 Datum steht im Original unter dem Text. Eingangsvermerk des Aus-
wärtigen Amts: 3. August. Randvermerk von Radowitz' Hand vom
3. August: »Von Graf Moltke in Bestätigung seiner gestrigen telephonischen
Mitteilung überreicht. Ist den militärischen Stellen bekannt«.
3 Siehe Nr. 616.