Difference between revisions of "Nr. 726 Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt, 3. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
m (Text replacement - "Kriegsausbruch 1914 — Volume 1" to "Kriegsausbruch 1914 — Volume 3")
Line 21: Line 21:
 
schiedene Möglichkeiten für ein militärisches Eingreifen der Türkei er- <br>
 
schiedene Möglichkeiten für ein militärisches Eingreifen der Türkei er- <br>
 
örtert wurden. <br>
 
örtert wurden. <br>
<sup>4</sup> Siehe Nr. 733, 751 und 775.
+
<sup>4</sup> Siehe [[Nr. 733 Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt, 3. August 1914|Nr. 733]], 751 und 775.

Revision as of 05:03, 9 August 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 3 > Nr. 726.
Nr. 726
Der Botschafter in Konstantinopel an das Auswärtige Amt1

Telegramm 408                               Therapia, den 2. August 19142 3

     Bündnisvertrag heute nachm. vier Uhr gezeichnet. Text folgt4

                                                                      W a n g e n h e i m


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Therapia 2. August 62 nachm., angekommen im Auswärtigen
Amt 3. August 1131 vorm. Eingangsvermerk: 3. August nachm. Am
3. August dem Generalstab, Kriegsministeriutrs, Admiralstab und Reichs-
marineamt mitgeteilt.
3 Dieses Telegramm erfolgte im Anschluß an tm längeres Telegramm, das
aber erst später 556 nachm. im Auswärtigen Amt einging, und worin ver-
schiedene Möglichkeiten für ein militärisches Eingreifen der Türkei er-
örtert wurden.
4 Siehe Nr. 733, 751 und 775.