Nr. 76. Der Botschafter in London an den Reichskanzler, 19. Juli 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 05:11, 14 May 2015 by Woodz2 (talk | contribs) (Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > '''Nr. 76.'''<hr> <center>Nr. 76</center>...")

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 1 > Nr. 76.
Nr. 76
Der Botschafter in London an den Reichskanzler1</center>

                                                  London, den 17. Juli 19142

     Die heutige »Westminster Gazette« bringt den beiliegenden Leit-
artikel über die europäische Lage, der sich durch die ruhige und
sachliche Erörterung des österreichisch-serbischen Gegensatzes aus-
zeichnet. Bei den freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem
Herausgeber Mr. Spender und Sir Edward Grey liegt die Annahme
nicht fem, daß die Ansichten des Ministers dabei nicht ohne Einfluß
gewesen sind, und daß meine wiederholten Besprechungen mit ihm
dazu beigetragen haben, das Recht Österreichs auf Genugtuung zu
berücksichtigen.
Aber auch diese regierungsfreundliche Stimme spricht
die bestimmte Erwartung aus, daß die »ultima ratio« vermieden werde.

                                                                 L i c h n o w s k y


1 Nach der Ausfertigung.
2 Eingangsvermerk des Ausw. Amts: 19. Juli vorm. Bericht lag dem Kaiser

vor, von ihm am 27. Juli zurückgegeben.