Difference between revisions of "Nr. 780 Der Kaiser an den Reichskanzler, 3. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
Line 23: Line 23:
 
<sup>2</sup> Auf der Ausfertigung der Vermerk von Jagows Hand: »Sr. M. ist geant- <br>
 
<sup>2</sup> Auf der Ausfertigung der Vermerk von Jagows Hand: »Sr. M. ist geant- <br>
 
wortet worden, daß Mitteilung nach London schon abgesandt war.« Siehe <br>
 
wortet worden, daß Mitteilung nach London schon abgesandt war.« Siehe <br>
dazu Nr. 667.
+
dazu [[Nr. 667 Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in London, 2. August 1914|Nr. 667]].

Latest revision as of 23:39, 2 September 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 4 > Nr. 780.
Nr. 780
Der Kaiser an den Reichskanzler1

                    S. E. Reichskanzler

     Im Anschluß an das eben stattgehabte Gespräch, bitte ich um
sofortige telephon. Mittheilung, ob bei Bekanntgabe der von uns
an Belgien gestellten Sommation in London, der Zusatz gemacht
worden ist, daß Deutschland selbst in dem Fall eines kriegerischen
Konfliktes mit Belgien der Engl. Regierung die bündige Erklärung
giebt, daß Deutschland auch dann den Bestand des Belg. Staates
garantirt. Falls es trotz schriftlicher Bitte Gen. Stbschefs unterlassen
worden sein sollte, ist es sofort nach zu holen.

                                                                           W i l h e l m  I. R.


1 Nach der nicht datierten Ausfertigung von des Kaisers Hand. Eingangs-
vermerk des Auswärtigen Amts : 3. August nachm.
2 Auf der Ausfertigung der Vermerk von Jagows Hand: »Sr. M. ist geant-
wortet worden, daß Mitteilung nach London schon abgesandt war.« Siehe
dazu Nr. 667.