Nr. 792 Der Gesandte im Haag an das Auswärtige Amt, 3. August 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 20:15, 14 August 2015 by Woodz2 (talk | contribs) (Created page with " WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 4 > '''Nr. 792.'''<hr> <center>Nr. 792</cente...")

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 4 > Nr. 792.
Nr. 792
Der Gesandte im Haag an das Auswärtige Amt1

Telegramm 31                               Haag, den 3. August 19142

     Italienischer Geschäftsträger mitteilte heute österreichischem
Gesandten, nach einem Telegramm aus Rom stehe Entscheidung der
Frage unmittelbar bevor, ob Italien neutral bleiben solle oder nicht.
Baron Giskra hat Geschäftsträger Verwunderung und Entrüstung
über Möglichkeit einer Neutralitätserklärung Italiens höflich, aber
deutlich ausgedrückt.
     Englischer Geschäftsträger hält umlaufendes Gerücht, daß eng-
lische Regierung infolge unseres Vorgehens in Belgien Ultimatum
an Deutschland richten werde, für nicht verbürgt, aber für nicht un-
wahrscheinlich.
                                                                           M ü l l e r


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben im Haag 920 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
1135 nachm. Eingangsvermerk: 4. August vorm. Dem Generalstab, Kriegs-
ministerium, Admiralstab und Reichsmarineamt mitgeteilt