Nr. 793 Der Große Generalstab an das Auswärtige Amt, 3. August 1914

From World War I Document Archive
Revision as of 20:29, 14 August 2015 by Woodz2 (talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 4 > Nr. 793.
Nr. 793
Der Große Generalstab an das Auswärtige Amt1

                                                  Berlin, den 3. August 19142

     Zahlreiche französische Flieger von Westen kommend gegen
Köln und südlich durch Eifel, also bestimmt durch belgisches Gebiet.
Bestimmt nicht deutsche. Geben Signale mit Lichtern nach rück-
wärts.
     Nach Gendarmeriemeldung ist an holländischer Grenze Nach-
rieht eingetroffen, daß französische Truppen die belgische Grenze
überschritten haben.
     Landrat Erkelenz meldet: Aus Nancy wird, nach Meldung eines
durchreisenden Reserveoffiziers, Garnison abbefördert. Es heißt
dort, die Franzosen wollten mit 3 A[rmee]k[or]ps durch Belgien
gehen.


1 Nach der Niederschrift einer telephonischen Mitteilung.
2 Mitteilung wurde noch am 3. August dem Staatssekretär vorgelegt, am
4. August von Stumm zurück. Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts:
4. August