Difference between revisions of "Nr. 859 Der Botschafter in Rom an das Auswärtige Amt, 4. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
Line 16: Line 16:
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in Rom 5<sup>10</sup> nachm., angekommen im Auswärtigen Amt <br>
 
<sup>2</sup> Aufgegeben in Rom 5<sup>10</sup> nachm., angekommen im Auswärtigen Amt <br>
 
11<sup>6</sup> nachm. Eingangsvermerk: 4. August nachm. <br>
 
11<sup>6</sup> nachm. Eingangsvermerk: 4. August nachm. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 806.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 806 Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Rom, 4. August 1914|Nr. 806]].

Latest revision as of 02:22, 3 September 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 4 > Nr. 859.
Nr. 859
Der Botschafter in Rom an das Auswärtige Amt1

Telegramm 176                               Rom, den 4. August 19142 3

     Werde in vorgeschriebenem Sinne wirken. Hiesige Regierung
macht größerem österreichischen Getreidetransport schon Schwierig-
keiten. Im Lande Getreidemangel.
                                                                                F l o t o w


1 Nach der Entzifferung.
2 Aufgegeben in Rom 510 nachm., angekommen im Auswärtigen Amt
116 nachm. Eingangsvermerk: 4. August nachm.
3 Siehe Nr. 806.