Difference between revisions of "Nr. 871 Aufzeichnung des Vortragenden Rats im Auswärtigen Amt von Bergen, 5. August 1914"

From World War I Document Archive
Jump to: navigation, search
 
Line 17: Line 17:
 
<sup>2</sup> Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts: 5. August nachm. Die Mit- <br>
 
<sup>2</sup> Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts: 5. August nachm. Die Mit- <br>
 
teilung erfolgte nach dem Texte selbst im Laufe des Vormittags. <br>
 
teilung erfolgte nach dem Texte selbst im Laufe des Vormittags. <br>
<sup>3</sup> Siehe Nr. 860, 870, 874, 875, 877 bis 879.
+
<sup>3</sup> Siehe [[Nr. 860 Aufzeichnung des Vortragenden Rats im Auswärtigen Amt von Bergen, 4. August 1914|Nr. 860]], [[Nr. 870 Der Staatssekretär des Reichsmarineamts an den Staatssekretär des Auswärtigen, 5. August 1914|870]], [[Nr. 874 Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Botschafter in Wien, 5. August 1914|874]], [[Nr. 875 Der Staatssekretär des Auswärtigen an den Staatssekretär des Reichsmarineamts, 5. August 1914|875]], [[Nr. 877 Der Botschafter in Wien an das Auswärtige Amt, 5. August 1914|877]] bis [[Nr. 879 Die österreichisch-ungarische Botschaft an das Auswärtige Amt, 6. August 1914|879]].

Latest revision as of 02:52, 3 September 2015

WWI Document Archive > Official Papers > Die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch 1914 — Volume 4 > Nr. 871.
Nr. 871
Aufzeichnung des Vortragenden Rats im Auswärtigen Amt von Bergen1

                                                            Berlin, den 5. August 19142

     Baron Haymerle teilte heute vormittag mit, die österreichisch-
ungarische Regierung wäre durch die beiderseitigen Generalstäbe an
der Kriegserklärung gehindert worden, würde sie aber voraussichtlich
noch heute gegen Rußland und Frankreich abgeben und sich bezüg-
lich Englands nach unseren Wünschen richten3.


1 Von Bergens Hand.
2 Eingangsvermerk des Auswärtigen Amts: 5. August nachm. Die Mit-
teilung erfolgte nach dem Texte selbst im Laufe des Vormittags.
3 Siehe Nr. 860, 870, 874, 875, 877 bis 879.